Bara-Ton

Bara-Ton

Lera-hog-600x400

DER TON DER EINEN UNTERSCHIED MACHT

Bara-Ton ist ein Hochleistungs-Ton mit ausgezeichneten natürlichen Eigenschaften. Er wird seit Jahren von Substratherstellern und Züchtern auf der ganzen Welt verwendet. Bara-Ton wird für seine Stärke unter extremen Bedingungen ausgewählt.

Unser Plateau-Ton hat eine einzigartige Mischung aus Mineralien. Da der Ton von Schmelzwasser Seen aus der Eiszeit stammt, wurde er niemals Chloriden ausgesetzt. Diese seltene mineralogische Zusammensetzung macht ihn einzigartig und kraftvoll.

RHP zertifiziert
Bara-Ton ist seit 1998 RHP zertifiziert. Bara-Ton wird auf 80 Grad Celsius erhitzt. Er ist sicher, trocken, einfach zu handhaben sowie einfach im Torf zu verteilen.Der Tongehalt (Partikel <2 μm) von Bara-Ton-Granulat ist sehr hoch. Der Bara-Ton im Granulat hat eine einzigartige Zusammensetzung und ein hohes Maß an 3-schichtigen Tonmineralien wie Illite und Smectite, die eine hohe Pufferkapazität ergeben. Aufgrund der Heizung wird der Ton sehr trocken geliefert. Diese Tatsache, zusammen mit dem hohen Gehalt an Tonmineralien gibt Ihnen den besten Ton für Ihr Geld.

NATÜRLICH UND SAUBER PLATEAU-TON

Während der letzten Eiszeit hat es eine einzigartige Schaffung eines wunderbaren Tons in den südlichen Teilen von Schweden gegeben. Dieser Ton ist bemerkenswert, da er auf Hügeln und nicht in Tälern, wie die meisten anderen Tone, gebildet wird. Daher der Name – Plateau Ton.

Aufgrund seiner hohen Extraktionslage ist der Ton nie mit dem Grundwasser in Berührung gekommen. Im Laufe des Jahrtausende von Regen wurden Kalk, Chlorid und Natriumsulfide ausgewaschen und nur die stabilen (günstigen) Mineralien sind verbleiben. Der Bara-Ton ist sauber, mit extrem niedrigen Schwermetallen und daher sehr gut geeignet für den professionellen Gartenbau. Bara-Ton enthält natürlich die richtige mineralische Zusammensetzung mit messbare Spuren- und Mikroelementen, die Pflanzen (Wurzeln) begünstigen. Bara-Ton ist 100 % natürlich ohne Zusatz von Mineralien.

WOK
(Wasseraufnahmecharakteristik)

Ein Substrat mit hoher Wasseraufnahmekapazität ist für den Züchter wichtig. Ein Substrat sollte Wasser schnell und gleichmäßig aufnehmen, um die Bewässerungszeit zu optimieren. Ein Substrat das eine stark hydrophobe Torfoberäche aufweist, hat oft Probleme
mit langen Bewässerungszeiten und ungleichmäßiger Verteilung von Feuchtigkeit. Der hohe Gehalt an Illit- und Smektit-mineralien in Bara-Ton, bedeckt die Torfoberfläche und macht das Substrat stark hydrophil. Das bedeutet, dass Substrate, die mit Bara-Ton vermischt werden, schnell und gleichmäßig Wasser absorbieren. Ein Substrat mit Bara-Ton macht einen großen Unterschied in der
Wasseraufnahmecharakteristik (WOK), siehe Diagramm.

HOHE CEC
(Kationenaustauschkapazität)

Eine hohe Kationenaustauschkapazität im Substrat nützt Züchter, indem die Nährstoffe im Substrat für eine längere Zeitdauer gespeichert werden und dadurch die Nährstoffe nicht auswaschen. In der Produktion im Freien, kann bis zu einem Drittel der Nährstoffe aus den Töpfen gewaschen werden. Ein Substrat mit hohen Kationenaustauschfähigkeiten macht das Substrat bei der Verteilung der Nährstoffe sehr flexibel.

Dreischichtiger Ton mit Tonmineralien von Smectite und Illite wie in Bara-Ton, hat eine hohe Kationenaustauschkapazität in Substraten, siehe Diagramm.

HOHE AEC
(Anionenaustauschkapazität)

Ein Substrat mit hoher Anionenaustauschkapazität im Substrat ist ebenso wichtig wie eine hohe CEC. Ein Substrat mit hohem AEC hat eine hohe P-Pufferkapazität, die einen Unterschied in der Aufnahme von Phosphor macht. Züchter haben festgestellt, dass dies die Wurzelsystem und Gewebe der Pflanzen unterstützt und erhöht. Der leicht bewegliche Phosphor wird oft aus dem Substrat ausgewaschen, was sowohl für die Pflanzen als auch für die Umwelt schädlich ist.

Der einzigartige Bara-Ton hat die richtige mineralische Zusammensetzung für eine hohe Pufferung. Mit Bara-Ton im Substrat kann die P-Pufferkapazität bis zu 60-70 % gesteigert werden, siehe Diagramm.

VERWALTEN DAS DÜNGEMITTEL

Die Verwendung von Bara-Ton in der Pflanzenerde ist eine wirksame Methode, um Dünger zu puffern. Durch das hinzufügen von Bara-Ton zum Substrat ist es möglich, das Auslaufen von Düngemitteln zu vermeiden, und darüber hinaus Flexibilität in der Düngemittelverwaltung zu gewinnen.

  • Der Prozentsatz gibt die Pufferung von Hauptelementen in Lösung mit Bara-Ton an.
  • Neben der Pufferung von Kationen (+) gibt es eine klare Pufferung von Anionen (-).
  • Aufgrund der Pufferung wird die EC 30-40% abgeflacht.
  • Bei höheren Dosen des Düngers oder der unbeabsichtigter Freisetzung von (beschichteten)Düngern wird ein zu hoher EC in der Wurzelumgebung verhindert.
  • Die gepufferten Ionen auf dem Ton-Komplex bleiben für die Pflanze verfügbar und spülen nicht aus.

BARA-TON – EIN GUT AUSGEWOGENEN TON

Es ist allgemein bekannt, dass ein hohes CEC -Wert wichtig ist. Was der CEC-Wert nicht sagt, ist, welche Ionen und welche Proportionen die verschiedenen Kationen und Anionen in den Tonkomplex fixieren. Der CEC von Bara-Ton wird hauptsächlich aufgebaut mit Ca2+, Mg2+, K+, in den richtigen Proportionen.

Professionelle Züchter wissen, dass Ionen wie K+, Ca2+, Mg2+, NH4+, NO3, SO42- und PO43- für die Pflanzen notwendig sind. Es ist sehr wichtig, dass besonders diese Ionen sind die einzigen, die von dem Ton in dem Substrat aufgenommen werden und zurück zu der Pflanzenwurzel gegeben werden, wenn sie es fordert. Es ist daher wichtig, dass das Tonmineral vorwiegend von Ca2+, Mg2+, K+, in den richtigen Anteilen und nicht von anderen, z.B. Na+ -Ionen, eingenommen wird.

Bara-Ton enthält einen hohen Anteil an Tonmineralien (Partikel lutum <2μm), kombiniert mit einer hohen und guten Balance zwischen Kat- und Anionen. Dies ist ein sehr wichtiger Wert für einen hochwertigen und nützlichen Gartenbau-Ton.

Ergebnisse der pH – Messung während der Wachstumsperiode

Der Test wurde in einer Pflanzschule durchgeführt und Ende April ausgepflanzt. Ein in das Substrat eingemischter Dünger mit langsamer Freisetzung wurde verwendet. Der pH-Wert wurde direkt nach dem Umtopfen gemessen, nach 8 Wochen, 16 Wochen und nach 8 Monaten (nach Überwinterung).

Um das gleiche Substrat zu vergleichen, wurden drei Strategien verwendet:

  • Substrat ohne Ton.
  • Substrat mit 40 kg/m3 Standard-Bara-Ton.
  • Substrat mit 40 kg/m3 Bara pH-stabiler Ton.

Die Ergebnisse zeigten, dass Bara pH-stabiler Ton in der Lage ist, den pH-Wert zu stabilisieren, wenn der pH-Wert während der Wachstumsperiode abfällt.

pH-STABILISIERUNG

In den letzten Jahren haben wir mehrere Probleme mit dem pH-Wert während der Kultivierung gesehen. Der pH-Wert bleibt nicht stabil genug. Ein Grund ist die Verwendung von Blumenerde mit ”leichtem” Torf und anderen Materialien wie Kokos und Rinde. Dies verringert die mögliche Menge an Kalk, die in das Substrat eingemischt werden kann, während ”leichter” Torf und auch Kokos und Rinde natürlich einen höheren pH-Wert beim Start aufweisen. Weniger Kalkeinmischung bedeutet einen kleineren Puffer gegen Ansäuern.

Bara-Ton hat eine natürliche pH-Pufferkapazität, die den pHWert über die Wachstumsperiode stabilisiert. In Situationen mit Problemen, um einen stabilen pH-Wert zu halten,empfehlen wir Bara pH-Stabilisierungs Ton im Substrat, um einen größeren Puffer
und einen stabilen pH-Wert während der Kultivierung zu erzeugen.

VERWENDEN SIE BARA-TON FÜR KLEBRIGKEIT

Bara-Ton wird verwendet, um den Torf in Substrate zu verbinden, um stabile Stecker oder Pressentöpfe zu bilden. Dies ermöglicht es dem Substrathersteller, jüngeren Torf zu verwenden, der eine geringere Pufferkapazität aufweist. Der Ton, der zu diesem Zweck verwendet wird, ist oft eine Mischung von Fraktionen, die wir basierend auf unseren Tests empfehlen.

HOHER GEHALT AN SILIZIUM

Für die meisten Pflanzen ist Silizium ein empfindlicher Nährstoff. Einige Kulturen sind empfindlicher als andere. Wenn Silizium in dem Substrat vorhanden ist, können Wurzeln so viel Silizium wie nötig absorbieren. Silizium sorgt dafür, dass die Pflanze stark und gesund wird.

Feldversuche haben gezeigt, dass Pflanzen größere Mengen an Silizium im Gewebe absorbieren, wenn sie im Substrat mit Bara-Ton gezüchtet werden. Bara-Ton ist ein natürlicher und sauberer Ton, der reich an Silizium ist.

BARA-TON GRANULAT DOSIERUNGSEMPFEHLUNGEN

Für präzise Dosierungsempfehlungen, Art der Kultur, Topfgröße, Torf-Fraktion, Bewässerung und Dünger-Verwaltung ist zu berücksichtigen.

Info

OXYWET

Ton-pulver <200 um
Big Bag (1000 kg)

BARA-TON 0-1

Ton-Granulat (0-1 mm)
Big Bag (1000 kg), Loses material

BARA CLAY 0-2,8

Ton-Granulat (0-2,8 mm)
Big Bag (1000 kg), Loses material

BARA-TON 2-6

Ton-Granulat (2-6 mm)
Big Bag (1000 kg), Loses material

BARA pH-STABILEN TON 1-6

Ton-Granulat (1-6 mm)
Big Bag (1000 kg)

Mer info